Karotten…

Im Zuge meiner Kundenbesuche erkundige ich mich auch immer sehr genau wie die Pferde gefüttert werden. Sehr oft höre ich dann gerade jetzt im Herbst, dass es täglich mehrere Kilogramm Futterkarotten gibt, die teils sehr günstig zu bekommen sind…

Karotten enthalten viel Zucker und daher sollte man gerade im Herbst bei Pferden, die noch zusätzlich Weidezugang haben ganz besondere Vorsicht walten lassen. Gemäß Empfehlung von Experten sollten unsere Pferde generell nicht mehr als 2 bis max. 3 Karotten am Tag bekommen. Hufrehepferde sollten überhaupt keine Karotten bekommen!!

Dazu kommt noch, dass diese Futterkarotten meist aus herkömmlichem Anbau stammen und damit mit verschiedensten Schadstoffen angereichert sein können und damit auch eine starke Nitrat-Belastung aufweisen können.

Aus meiner Sicht ist generell Qualität vor Quantität zu wählen. Dh. in Bezug auf Karotten empfehle ich diese wirklich nur in geringen Mengen , dafür aber in Bio-Qualität zu verfüttern – außer bei Hufrehepferden, wo man die Karotten ganz weglassen sollte.

Eine Bio-Karotte ergibt, in Scheiben geschnitten, eine durchaus ansehnliche Anzahl an ‚Leckerlis’… und wenn ich das zum Clickern nutzen möchten, dann werden die Scheiben bei entsprechender Größe noch halbiert…

Die Karotte ist für mich kein Futtermittel, sondern ganz eindeutig ein Leckerli und sollte auch beim gesunden Pferd als solches betrachtet werden…

Liebe Grüße,
Eva

PS: alle Aussagen hier beziehen sich gleichermaßen auf Frauen und Männer, auch wenn im Text aufgrund der Lesbarkeit nur die männliche Variante genannt wurde

 

Update 5.3.2016: interessanter Artikel in der Pferderevue

Advertisements

wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s