Fieber messen beim Pferd

Es gibt immer wieder Situationen, wo es sinnvoll ist die Temperatur des Pferdes zu messen, manchmal fragt ja auch der Tierarzt bereits beim telefonischen Erstkontakt danach. Damit ist klar, dass ein Thermometer ein ganz wichtiger Bestandteil der Stallapotheke darstellt.

Dazu ist es natürlich wesentlich zu wissen in welchem Rahmen sich die Körpertemperatur des Pferdes üblicherweise bewegt. Anders als beim Menschen wird eine Temperatur zwischen etwa 37,0 und 38,0 Grad als normal eingestuft (bei Fohlen ca. um 0,5 Grad höher). Ab 38,5° spricht man auch beim Pferd von Fieber. Eine Temperaturerhöhung kann auch durch Stress oder Schmerz verursacht werden. Absolut beunruhigend wäre jedoch eine Körpertemperatur unter 36 Grad, weil dies der Hinweis auf eine Schocksituation sein könnte (-> Tierarzt!!).

Die Messung erfolgt im After des Pferdes und mit den heutigen Geräten geht das schnell und ist bei den meisten Pferden auch kein Problem mehr. Aus Sicherheitsgründen sollte das Thermometer mit einem starken Faden gesichert werden. Wichtig ist, dass das Thermometer vorsichtig eingeführt wird und der Schweif dabei mit der anderen Hand gut festgehalten wird, dass sich das Pferd nicht beim abwehrenden Einklemmen des Schweifs selbst das Thermometer irgendwie unglücklich hineinrammen kann! Am besten, ihr lasst euch das Fieber messen von jemandem zeigen, der das schon öfter gemacht hat. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter Erste Hilfe Kurse, die von Tierärzten angeboten werden.

Fiebermessen gelegentlich zu üben, ist wirklich empfehlenswert. Wenn sich ein Pferd im Afterbereich berühren lässt, ohne abzuwehren, kann man es beispielsweise vorsichtig mit Thermometer versuchen. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass man dann die ‚Normaltemperatur‘ des eigenen Pferdes kennt :-).

Liebe Grüße,
Eva

PS: alle Aussagen hier beziehen sich gleichermaßen auf Frauen und Männer, auch wenn im Text aufgrund der Lesbarkeit nur die männliche Variante genannt wurde

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fieber messen beim Pferd

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.